Willkommen

🇩🇪 Deutsch
🇬🇧 English



Die Arbeitsgruppe für Professionsforschung hat zum Ziel zu verstehen, wer Lehrerinnen und Lehrer sind, unter welchen Bedingungen sie arbeiten und wie sie sinnvoll für ihre Aufgaben qualifiziert werden können.




Professionsforschung in Tübingen

Die Arbeitsgruppe Professionsforschung (im Bild von links nach rechts):
Dr. Martin Drahmann, Karen Johannmeyer, Prof. Dr. Colin Cramer, Dr. Kathrin Wenz, Felix Schreiber, Fulya Soğuksu, Lina Feder.

Auf diesen Seiten stellt sich die Arbeitsgruppe Professionsforschung vor. Sie ist Teil der Abteilung Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Tübingen und zugleich an der Tübingen School of Education (TüSE) angesiedelt. Aktuelle Projekte und Publikationen werden ebenso präsentiert wie die Personen, die die Forschungs- und Entwicklungsarbeit durchführen. Gerne können Sie sich mit projektbezogenen Fragen direkt an die Projektverantwortlichen wenden. Wir freuen uns, mit Ihnen über unsere Arbeit im Austausch zu sein.

Über uns

Die Arbeitsgruppe für »Professionsforschung unter besonderer Berücksichtigung der Fachdidaktiken« wird von Prof. Dr. Colin Cramer geleitet. Die Professur ist sowohl in der Abteilung Schulpädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft als auch an der Tübingen School of Education (TüSE) angesiedelt. Die Forschungsschwerpunkte der Professur sind der Lehrerinnen- und Lehrerberuf sowie die Professionalisierung in der Lehrerbildung.

Forschungsziel

Die Professionsforschung (Forschung zum Lehrerinnen- und Lehrerberuf) hat zum Ziel zu verstehen, wer Lehrerinnen und Lehrer sind, in welchen Kontexten sie arbeiten und wie sie sinnvoll für ihre Aufgaben qualifiziert werden können.

Kontakt

Telefon:
+49 (0)7071 29-78314
(Stefanie Jansen, Sekretariat)
+49 (0)7071 29-72729
(Prof. Cramer)

E-Mail:
colin.cramer@uni-tuebingen.de

Adresse:
Prof. Dr. Colin Cramer
Eberhard Karls Universität Tübingen
Tübingen School of Education
Wilhelmstraße 31 | Raum 204
72074 Tübingen

Sprechstunde (Prof. Cramer):
Mittwoch 14.15 bis 15.45
(Anmeldung per E-Mail erforderlich)